Lehr­plan / Cur­ri­cu­lum

(Eni­kő Öve­ges & Jörg Roche)

Cur­ri­cu­la sind Lehr­plä­ne, die den gesam­ten Wis­sens­stoff abde­cken, der im Unter­richt (meist einer Schu­le) ver­mit­telt wer­den soll. Dazu gehö­ren die Zie­le, die Mit­tel und die Eva­lua­ti­ons­kri­te­ri­en. Cur­ri­cu­la ent­hal­ten meist (1) die erzie­he­ri­schen Zie­le eines Bil­dungs­sys­tems und einer Schul­art; (2) die Lehr­pro­zes­se, die Inhal­te und die Lern­er­fah­run­gen, um die­se Zie­le zu errei­chen und (3) die Mög­lich­kei­ten zur Beur­tei­lung des Errei­chens der vor­ab fest­ge­leg­ten Zie­le. Die Cur­ri­cu­lum­theo­rie befasst sich mit den Haupt­ele­men­ten des Cur­ri­cul­ums und mit den Pro­zes­sen, wie sie kon­zi­piert, umge­setzt und beur­teilt wer­den.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.