Sprach­li­che Hand­lung

(San­dra Drumm)

Speech Act

Sprach­li­che Hand­lun­gen sind Äuße­run­gen, die selbst Hand­lun­gen voll­zie­hen: Sie wur­den im Rah­men der Sprech­akt-Theo­rie des­halb als sprach­li­che Hand­lun­gen bezeich­net. Zu ihnen zäh­len zum Bei­spiel Befeh­len, Tau­fen, Ver­spre­chen, also Tätig­kei­ten, die Aus­wir­kun­gen auf die Rea­li­tät haben und die nur auf sprach­li­chem Wege voll­bracht wer­den kön­nen. Beson­ders in der Dis­kus­si­on um Spra­che und Sprach­kom­pe­ten­zen im Rah­men von Bil­dung sind aber auch sprach­li­che Hand­lun­gen, die für das Leh­ren und Ler­nen gro­ße Bedeu­tung haben, in den Blick gera­ten wie bei­spiels­wei­se Erklä­ren, Beschrei­ben, Defi­nie­ren, Argu­men­tie­ren usw.

Zu den wich­tigs­ten Ver­tre­tern der klas­si­schen Sprech­akt-Theo­rie zäh­len John Aus­tin und John Sear­le. Sie unter­tei­len den Vor­gang einer Äuße­rung in unter­schied­li­che Teil­ak­te, um zu erfas­sen, wel­che Pro­zes­se bei der Kom­mu­ni­ka­ti­on ablau­fen. Dies sind nach Aus­tin (1962) die Loku­ti­on (der Akt des ‚etwas Sagens‘, die Kom­bi­na­ti­on von Laut­pro­duk­ti­on, gram­ma­ti­scher Struk­tur usw.); die Illo­ku­ti­on (Fra­ge, Bit­te, War­nung usw.); die Per­lo­ku­ti­on (das Erzie­len einer Wir­kung des Gesag­ten, zum Bei­spiel Über­zeu­gen, Ver­un­si­chern, Trös­ten). Die letz­ten bei­den Akte sind hier in einer wenn-dann Bezie­hung ver­bun­den, das heißt, wenn ich jeman­dem (erfolg­reich) Trost aus­spre­che, dann fühlt die­ser sich getrös­tet.

Searl (1969) ergänzt die Theo­rie von Aus­tin um die Pro­po­si­ti­on, die er zwi­schen Loku­ti­on und Illo­ku­ti­on ansie­delt. Die­se bezeich­net den Aus­sa­ge­ge­halt des Sat­zes.

Lite­ra­tur

  • John L. Aus­tin (1962), How to Do Things with Wor­ds. Cam­bridge: Har­vard Uni­ver­si­ty Press.
  • John R. Sear­le (1969), Speech Acts. An Essay in the Phi­lo­so­phy of Lan­guage. Cam­bridge: Uni­ver­si­ty Press Cam­bridge.

(Mehr zu die­sem The­ma im Modul 8 Berufs-, Fach- und Wis­sen­schafts­spra­chen der Mul­ti­lin­gua Aka­de­mie)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.