Posi­tro­nen-Emis­si­ons-Tomo­gra­phie (PET)

(Kees de Bot)

Posi­tron-Emis­si­on Tomo­gra­phy (PET)

Bei die­sem Neu­ro­i­ma­ging-Ver­fah­ren wird durch die Injek­ti­on einer klei­nen Men­ge Flüs­sig­keit mit einem radio­ak­ti­ven Ele­ment in den Blut­kreis­lauf unter­sucht, wel­che Gehirn­re­gio­nen wäh­rend der Ver­ar­bei­tung spe­zi­el­ler Sti­mu­li aktiv sind.

(Mehr zu die­sem The­ma im Modul 1 Spra­chen­ler­nen und Kogni­ti­on der Mul­ti­lin­gua Aka­de­mie)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.