Funk­tio­nel­le Magnet­re­so­nanz­to­mo­gra­phie (fMRI)

(Kees de Bot & Jörg Roche)

Func­tio­nal Magne­tic Reso­nan­ce Ima­ging

Die­se Tech­nik, die zu den Neu­ro­i­ma­ging-Ver­fah­ren zählt, misst das Ver­hält­nis zwi­schen oxi­dier­tem (mit Sauer­stoff ange­rei­cher­tem) und des­oxi­dier­tem Hämo­glo­bin im Blut. Dadurch kann dar­auf geschlos­sen wer­den, was im Gehirn wäh­rend der Ver­ar­bei­tung von (lin­gu­is­ti­schen) Sti­mu­li pas­siert.

(Mehr zu die­sem The­ma im Modul 1 Spra­chen­ler­nen und Kogni­ti­on der Mul­ti­lin­gua Aka­de­mie)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.