Inter­kul­tu­rel­le oder Trans­kul­tu­rel­le Lan­des­kun­de

(Jörg Roche)

Inter-/Trans­cul­tu­ral Stu­dies

Die inter­kul­tu­rel­le oder trans­kul­tu­rel­le Lan­des­kun­de ist ein Ansatz einer in Abgren­zung von frü­he­ren Ansät­zen der Kul­tur-, Län­der- oder Lan­des­kun­de alter­na­ti­ven Lan­des­kun­de. Sie legt den Schwer­punkt auf die Ver­mitt­lungs­pro­zes­se zwi­schen den Kul­tu­ren und die Behand­lung der Kon­sti­tu­ti­on und Ver­än­der­bar­keit kul­tu­rel­ler Wahr­neh­mungs­mus­ter (sie­he inter­kul­tu­rel­le Sprach­di­dak­tik).

Lite­ra­tur

  • Roche, Jörg (2001), Inter­kul­tu­rel­le Sprach­di­dak­tik. Eine Ein­füh­rung. Tübin­gen: Narr.

(Mehr zu die­sem The­ma im Modul 5 Spra­chen­leh­ren der Mul­ti­lin­gua Aka­de­mie)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.