Lern­ziel­ka­ta­log

(Agnes Ein­horn)

Cata­lo­gue of Learning Tar­gets

Ein Lern­ziel­ka­ta­log beinhal­tet Inhal­te, Zie­le und Ergeb­nis­se des Lern­pro­zes­ses. Er  beschreibt detail­liert, wel­chen Lern­ge­winn Schü­le­rin­nen und Schü­ler  durch den Lern­pro­zess errei­chen kön­nen und sol­len. Lern­ziel­ka­ta­lo­ge wer­den für einen Unter­richts­ge­gen­stand, für ein Fach oder auch für eine voll­stän­di­ge Aus­bil­dung for­mu­liert. Lern­ziel­ka­ta­lo­ge kön­nen für eine Insti­tu­ti­on, aber auch für eine Grup­pe und nur für eine Peri­ode zusam­men­ge­stellt wer­den. In einer Schu­le kann selbst der Pro­zess der Ver­ein­ba­rung von Lern­ziel­ka­ta­lo­gen , zu einer bes­se­ren Zusam­men­ar­beit und zur Wei­ter­ent­wick­lung der Kom­pe­ten­zen der Lehr­per­so­nen füh­ren. Außer­dem bie­ten Lern­ziel­ka­ta­lo­ge den Aus­gangs­punkt zur Zusam­men­stel­lung von Klas­sen­tests, da durch die­se die erwar­te­ten Lern­er­geb­nis­se detail­liert for­mu­liert wer­den kön­nen.

Lite­ra­tur

(Mehr zu die­sem The­ma im Modul 6 Unter­richts­ma­nage­ment der Mul­ti­lin­gua Aka­de­mie)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.