Sprach­auf­merk­sam­keits­übun­gen (inter­kul­tu­rell)

(Ulrich Zeu­ner)

Lan­guage Awa­re­ness Exer­ci­ses

 Inter­kul­tu­rel­le Sprach­auf­merk­sam­keits­übun­gen sind Übun­gen, die die Ler­ner ver­an­las­sen sol­len, über die Ver­wen­dung von Spra­che (der eige­nen und der Fremd­spra­che) nach­zu­den­ken, um eine Sprach­be­wusst­heit zu ent­wi­ckeln. Dabei kann man über ein­zel­ne sprach­li­che Phä­no­me­ne wie gram­ma­ti­sche Struk­tu­ren und deren Gebrauch, Wort­be­deu­tun­gen und ein­zel­ne Rede­mit­tel, aber auch Unter­schie­de in den Kom­mu­ni­ka­ti­ons­sti­len reflek­tie­ren.

So kann man zum Bei­spiel über Höf­lich­keit in der Kom­mu­ni­ka­ti­on nach­den­ken: Wel­che Regeln der Höf­lich­keit ken­nen die Ler­ner aus ihren Mut­ter­spra­chen? Wie wer­den die­se Regeln sprach­lich und non­ver­bal umge­setzt? Wel­che Regeln gibt es in der deut­schen Spra­che? Wel­che Gemein­sam­kei­ten und wel­che Unter­schie­de las­sen sich fest­stel­len?

Lite­ra­tur

  • Hou­se, Julia­ne (1996), Zum Erwerb Inter­kul­tu­rel­ler Kom­pe­tenz im Unter­richt des Deut­schen als Fremd­spra­che. Zeit­schrift für Inter­kul­tu­rel­len Fremd­spra­chen­un­ter­richt 1: 3 [Online unter  http://tujournals.ulb.tu-darmstadt.de/index.php/zif/article/view/734/711  14. August 2018].

(Mehr zu die­sem The­ma im Modul 7 Kul­tur- und Lite­ra­tur­wis­sen­schaf­ten der Mul­ti­lin­gua Aka­de­mie)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.