Psy­cho­lin­gu­is­tik

Psy­cho­lin­gu­is­tics

Die Psy­cho­lin­gu­is­tik beschäf­tigt sich im wei­tes­ten Sin­ne mit Aspek­ten der Sprach­fä­hig­keit und der Sprach­ver­ar­bei­tung des Men­schen und reicht damit in Nach­bar­be­rei­che wie die Lin­gu­is­tik, Neu­ro­lin­gu­is­tik und Psy­cho­lo­gie. Sie erforscht das kogni­ti­ve Sys­tem, das das Spre­chen ermög­licht. Kern­be­rei­che sind die Pro­zes­se der Sprach­pro­duk­ti­on, des Sprach­ver­ste­hens, des Erst- und Zweit­spra­chen­er­werbs sowie des Sprach­ver­lus­tes und Wie­der­er­werbs (Apha­sie).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.