Kogni­ti­ve Stra­te­gi­en

Cogni­ti­ve Stra­te­gies

Kogni­ti­ve Stra­te­gi­en gehö­ren zu den kogni­ti­ven Fer­tig­kei­ten und die­nen der unmit­tel­ba­ren Infor­ma­ti­ons­auf­nah­me und Infor­ma­ti­ons­ver­ar­bei­tung. Unter ande­rem zäh­len zu den kogni­ti­ven Stra­te­gi­en Memo­rie­rungs- und Wie­der­ho­lungs­stra­te­gi­en, Ela­bo­ra­ti­ons­stra­te­gi­en, Trans­for­ma­ti­ons­stra­te­gi­en und reduk­tiv-orga­ni­sie­ren­de Stra­te­gi­en. Kogni­ti­ve Stra­te­gi­en umfas­sen Lern­tech­ni­ken zur Auf­nah­me, Iden­ti­fi­ka­ti­on, Ein­ord­nung, Ein­prä­gung, Ela­bo­ra­ti­on und kri­ti­schen Prü­fung sowie Spei­che­rung von Infor­ma­tio­nen.

(Mehr zu die­sem The­ma im Modul 1 Spra­chen­ler­nen und Kogni­ti­on der Mul­ti­lin­gua Aka­de­mie)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.