CHIL­DES-Daten­bank

(Jörg Roche, Ste­fa­nie Haber­zettl, Gulio Pago­nis, Moi­ken Jes­sen & Nico­le Wei­din­ger)

Das Child Lan­guage Data Exchan­ge Sys­tem (CHIL­DES) ist ein online zugäng­li­ches Daten­bank­sys­tem, das Inhal­te, Tran­skrip­te und Ana­ly­se-Werk­zeu­ge für die Erfor­schung des Sprach­er­werbs von mono­lin­gua­len und bilin­gua­len Kin­dern bereit­stellt und die Archi­ve betreut. Ein Blick auf die CHIL­DES-Daten­bank zum Spra­chen­er­werb des Deut­schen (ver­glei­che Mac­Whin­ney 2000) zeigt bei­spiels­wei­se 13 ver­öf­fent­lich­te Kor­po­ra, von denen sich 12 auf Kin­der unter drei Jah­ren bezie­hen. So unter­sucht zum Bei­spiel das MILA-Pro­jekt (ver­glei­che unter ande­rem Grimm & Schulz 2012) den unge­stör­ten und gestör­ten Zweit­spra­chen­er­werb des Deut­schen und zielt auf die Iden­ti­fi­ka­ti­on von Anzei­chen einer Sprach­ent­wick­lungs­stö­rung bei 120 Kin­dern mit Deutsch als Zweit- und Mut­ter­spra­che ab.

Lite­ra­tur

Mac­Whin­ney, Bri­an (2000), The CHIL­DES Pro­ject (3rd ed.), Vol. I: Tools for Ana­ly­zing Talk: Tran­scrip­ti­on For­mat and Pro­grams. Mah­wah, NJ: Lawrence Erl­baum Asso­cia­tes.

Mac­Whin­ney, Bri­an (2000), The CHIL­DES Pro­ject (3rd ed.), Vol. II: The Data­ba­se. Mah­wah, NJ: Lawrence Erl­baum Asso­cia­tes.

Grimm, Ange­la & Schulz, Petra (2012), Das Sprach­ver­ste­hen bei frü­hen Zweit­sprach­ler­nern: Ers­te Ergeb­nis­se der kom­bi­nier­ten Längs- und Quer­schnitt­stu­die MILA. In: Ahren­holz, Bernt (Hrsg.), Ein­bli­cke in die Zweit­sprach­er­werbs­for­schung und ihre metho­di­schen Ver­fah­ren. DaZ-For­schung. Deutsch als Zweit­spra­che, Mehr­spra­chig­keit und Migra­ti­on 1. Ber­lin: De Gruy­ter, 195–218.

(Mehr zu die­sem The­ma im Modul 3 Pro­pä­deu­ti­kum wis­sen­schaft­li­ches Arbei­ten der Mul­ti­lin­gua Aka­de­mie)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.