Qua­li­täts­ma­nage­ment /Quality Man­ge­ment — DPI­MIC (Defi­ne, Plan, Imple­ment, Moni­tor, Impro­ve, Con­trol)

(Olga Solo­vyo­va)

Die DPI­MIC-Stra­te­gie zur Unter­richts­füh­rung wird als ein pro­zess- und wert­ori­en­tier­ter Ansatz ange­se­hen, der wesent­li­che Kon­zep­te des Total-Qua­li­ty-Manage­ment-Modells umfasst. DPI­MIC ist ein Akro­nym für sechs wich­ti­ge Steue­rungs­maß­nah­men von Lehr­kräf­ten im Fremd­spra­chen­un­ter­richt: defi­ne, plan, imple­ment, moni­tor, impro­ve und con­trol (‚defi­nie­ren, pla­nen, umset­zen, über­wa­chen, ver­bes­sern, kon­trol­lie­ren’). Eine Fremd­spra­chen­leh­re­rin oder ein Fremd­spra­chen­leh­rer soll­te zunächst die Inter­es­sen, Bedürf­nis­se und Moti­ve der Ler­ner defi­nie­ren und ihre kogni­ti­ven Res­sour­cen ana­ly­sie­ren. Der nächs­te Schritt besteht in der Pla­nung einer Unter­richts­stun­de im Fremd­spra­chen­un­ter­richt in Über­ein­stim­mung mit dem aktu­el­len Bil­dungs­pa­ra­dig­ma, dem natio­na­len Lehr­plan und den Lern­zie­len, wobei mög­li­che psy­cho­lo­gi­sche und päd­ago­gi­sche Pro­ble­me pro­gnos­ti­ziert und das rele­van­te Lehr­ma­te­ri­al sowie die pas­sen­den päd­ago­gi­schen Tech­no­lo­gi­en und Tech­ni­ken aus­ge­wählt wer­den. Dann soll­te die Lehr­per­son ihren Plan umset­zen, indem sie ihre Ler­ner dazu moti­viert, die best­mög­li­chen Leis­tun­gen zu erzie­len und indem sie eine för­dern­de Lern­um­ge­bung schafft. Ein wich­ti­ger Schritt ist die Über­wa­chung der Lern­fort­schrit­te, das Ein­ho­len von regu­lä­ren Rück­mel­dun­gen der Ler­ner und die För­de­rung ihrer Auto­no­mie auf dem Weg zu nach­hal­ti­ger Qua­li­tät. Eine gute Lehr­per­son muss die Qua­li­tät sowohl der Lehr- als auch der Lern­pro­zes­se ver­bes­sern, indem sie Pro­ble­me unmit­tel­bar anspricht oder sich nach der sorg­fäl­ti­gen Ana­ly­se mit ihren Ursa­chen aus­ein­an­der­setzt. Zuletzt erfolgt die Kon­trol­le der Lern­er­zu­frie­den­heit, des Fort­schritts und des Leis­tungs­ni­veaus.

Lite­ra­tur

  • Sal­lis, Edward (2002), Total Qua­li­ty Manage­men­tin Edu­ca­ti­on (3rd ed.). Lon­don: Kogem Page.
  • Jones, Leo (2007), The stu­dent-cen­te­red Class­room. Cam­bridge: Cam­bridge Uni­ver­si­ty Press.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.