Orga­non-Modell

(Jörg Roche)

In der authen­ti­schen Kom­mu­ni­ka­ti­on besitzt das sprach­li­che Zei­chen immer meh­re­re unter­schied­li­che Funk­tio­nen: Eine Sen­der­funk­ti­on, eine Adres­sa­ten­funk­ti­on und eine Abbil­dungs­funk­ti­on der Gegen­stän­de und Sach­ver­hal­te. Büh­ler fass­te die­se Funk­tio­nen bereits 1934 in sei­nem ein­fluss­rei­chen Orga­non-Modell zusam­men.

Abbil­dung: Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mo­dell nach Büh­ler 1934

Dem­nach reprä­sen­tiert das sprach­li­che Zei­chen (Spra­che) als Sym­bol Gegen­stän­de und Ereig­nis­se, kurz die Welt. Die­se Sym­bol­funk­ti­on ist aber nicht objek­tiv oder neu­tral gege­ben, son­dern geschieht als sub­jek­ti­ver Aus­druck der Per­spek­ti­ve eines Spre­chers oder Schrei­bers, kurz eines Sen­ders. Die­se ent­spricht nicht immer jener des Emp­fän­gers, bezie­hungs­wei­se die Per­spek­ti­ve des Adres­sa­ten wird vom Sen­der nicht immer gleich stark berück­sich­tigt. Spra­che kommt eigent­lich immer in die­ser Drei­ecks­kon­stel­la­ti­on vor. Selbst bei Ein­trä­gen in ein Tage­buch stel­len sich Schrei­ber einen rea­len oder fik­ti­ven Adres­sa­ten vor. Auch in lite­ra­ri­scher Spra­che gibt es Spre­cher bezie­hungs­wei­se Schrei­ber (Erzäh­ler, Lyri­sches Ich) und Adres­sa­ten (Publi­kum, Leser, Prot­ago­nis­ten). Authen­ti­sche Kom­mu­ni­ka­ti­on ist also nicht des­halb authen­tisch, weil sie all­täg­lich ist oder weil es laut ist, son­dern weil dort alle drei Bezü­ge nach Büh­lers Modell rea­li­siert sind. Aus dem glei­chen Grun­de stellt die lin­gu­is­ti­sche Prag­ma­tik, die Spra­che als Hand­lungs­sys­tem unter­sucht, die sprach­li­chen Struk­tu­ren (Dar­stel­lung) immer in Bezug zu Aus­drucks- und Appell­funk­tio­nen.

Lite­ra­tur

  • Büh­ler, Karl (1934/1999), Sprach­theo­rie. Die Dar­stel­lungs­funk­ti­on der Spra­che. Jena: G. Fischer.
  • Roche, Jörg (2013), Fremd­spra­chen­er­werb, Fremd­spra­chen­di­dak­tik (2. Aufl.). Tübin­gen: Francke.

(Mehr zu die­sem The­ma im Modul 5 Spra­chen­leh­ren der Mul­ti­lin­gua Aka­de­mie)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.