Kor­pus

(Ruth Albert & Patri­cia Boos)

Cor­pus

Ein Kor­pus ist eine Samm­lung schrift­li­cher oder gespro­che­ner (meist tran­skri­bier­ter) Sprach­da­ten als Grund­la­ge für sprach­wis­sen­schaft­li­che Ana­ly­sen. Für das Deut­sche gibt es eine gro­ße Anzahl an Kor­po­ra. Häu­fig die­nen fol­gen­de Kor­pus­ty­pen als Unter­su­chungs­grund­la­ge: Kor­po­ra geschriebener/gesprochener Spra­che, Refe­renz­kor­po­ra (zum Bei­spiel das deut­sche Refe­renz­kor­pus), spe­zia­li­sier­te Kor­po­ra (zum Bei­spiel zur Wis­sen­schafts­spra­che), synchrone/diachrone Kor­po­ra (Sprach­ge­brauch zu einem bestimm­ten Zeitpunkt/Sprachwandel im Lau­fe der Zeit; zum Bei­spiel das Digi­ta­le Wör­ter­buch der Deut­schen Spra­che), mul­ti­me­dia­le Kor­po­ra, Kor­po­ra zu Ler­ner­spra­chen (zum Bei­spiel das FAL­KO-Kor­pus) etc.

Vie­le Kor­po­ra lie­gen digi­ta­li­siert (meist auch über das Inter­net frei zugäng­lich) vor, so dass ein com­pu­ter­ba­sier­tes auto­ma­ti­sches Durch­su­chen  der Kor­po­ra mög­lich wird. Meist kön­nen ein­zel­ne Wör­ter oder Wort­kom­bi­na­tio­nen ein­ge­ge­ben wer­den und man bekommt Beleg­stel­len, die die­se Wör­ter in ihrem Kon­text zei­gen (Kol­lo­ka­tio­nen). Noch mehr Hil­fe­stel­lung bie­ten so genann­te ‚anno­tier­te Kor­po­ra‘. Die­se sind bereits nach bestimm­ten Kri­te­ri­en vor-aus­ge­wer­tet. Sind zum Bei­spiel  die syn­tak­ti­schen Rol­len der ein­zel­nen Tei­le im Satz ange­ge­ben, so kann man das Kor­pus unter ande­rem nach Akku­sa­tiv­ob­jek­ten durch­su­chen.

Lite­ra­tur

  • Albert, Ruth & Marx, Nico­le (2014), Empi­ri­sches Arbei­ten in Lin­gu­is­tik und Sprach­lehr­for­schung. Anlei­tung zu quan­ti­ta­ti­ven Stu­di­en von der Pla­nungs­pha­se bis zum For­schungs­be­richt (2. über­ar­bei­te­te Auf­la­ge). Tübin­gen: Narr.
  • Lem­nit­zer, Lothar & Zins­meis­ter, Hei­ke (2006), Kor­pus­lin­gu­is­tik. Tübin­gen: Narr.
  • Sche­rer, Car­men (2006), Kor­pus­lin­gu­is­tik. Hei­del­berg: Win­ter.

(Mehr zu die­sem The­ma im Modul 3 Pro­pä­deu­ti­kum wis­sen­schaft­li­ches Arbei­ten der Mul­ti­lin­gua Aka­de­mie)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.