Inne­re Spra­che

Inner Speech

Inne­re Spra­che ist eine meta­pho­ri­sche Bezeich­nung für die vom For­mu­la­tor pro­du­zier­te Spra­che im Pro­zess der Sprach­ver­ar­bei­tung vor der Pha­se der Arti­ku­la­ti­on. Als „inne­re Spra­che“ wird auch das „Durch­spie­len“ ver­schie­de­ner Aus­drucks­mög­lich­kei­ten bezeich­net. Sie wird als hoch pro­duk­tiv und wich­tig in der Schreib­di­dak­tik ange­se­hen, weil beim inne­ren Spre­chen unter­schied­li­che Vari­an­ten „durch­ge­spielt“ und erprobt wer­den.

(Mehr zu die­sem The­ma im Modul 1 Spra­chen­ler­nen und Kogni­ti­on der Mul­ti­lin­gua Aka­de­mie)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.