Dei­xis

(Fer­ran Suñer Muñoz & Jörg Roche)

Unter Dei­xis ver­steht man in der Sprach­wis­sen­schaft ein zeit­li­ches, räum­li­ches und per­so­nen­be­zo­ge­nes Ver­weis­sys­tem. Mit­hil­fe von deik­ti­schen Aus­drü­cken wie zum Bei­spiel jetzt, ges­tern, hier, da, dort ich, du wird in einem kon­kre­ten Kon­text auf Per­so­nen, Orte oder Zei­ten ver­wie­sen. Deik­ti­sche Ele­men­te sind poly­sem, weil sie sich auf unend­lich vie­le Refe­ren­ten bezie­hen kön­nen.

(Mehr zu die­sem The­ma im Modul 1 Spra­chen­ler­nen und Kogni­ti­on der Mul­ti­lin­gua Aka­de­mie)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.