Dar­stel­lungs­for­men

(San­dra Drumm)

Pre­sen­ta­ti­on Forms

Dar­stel­lungs­for­men bezeich­nen die Mög­lich­kei­ten, im Rah­men von Unter­richt Sach­ver­hal­te zu ver­mit­teln. Sie rei­chen vom Bereich der non­ver­ba­len Spra­che, bei der kon­kre­te Gegen­stän­de prä­sen­tiert wer­den, bis zur abs­trak­tes­ten Ebe­ne der mathe­ma­ti­schen Spra­che, in der der­sel­be Sach­ver­halt ledig­lich über abs­trak­te Sym­bo­le dar­ge­stellt wird. Auf der mitt­le­ren Abs­trak­ti­ons­ebe­ne steht die ver­ba­le Spra­che. Auf der visu­ell-sym­bo­li­schen Ebe­ne sind Struk­tur­dia­gram­me, Gra­fen, Tabel­len und ande­re For­men der Visua­li­sie­rung ange­sie­delt.

(Mehr zu die­sem The­ma im Modul 8 Berufs-, Fach- und Wis­sen­schafts­spra­chen der Mul­ti­lin­gua Aka­de­mie)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.