Bild- und Text­ver­ar­bei­tung

Pic­tu­re and Text Pro­ces­sing

Die gemein­sa­me Ver­ar­bei­tung von Text und Bild ist eine der wesent­li­chen Anfor­de­run­gen des mul­ti­me­dia­len Ler­nens. Eine beson­ders ein­fluss­rei­che Erklä­rung bie­tet das inte­gra­ted model of text and pic­tu­re com­pre­hen­si­on (Schnotz 2014) an. Die­ses stellt dar, wie Ler­ner Text und Bil­der ver­ste­hen, die ihnen gemein­sam in ver­schie­de­nen Sin­nes­mo­da­li­tä­ten prä­sen­tiert wer­den.

Abb. 1: Inte­grier­tes Modell der Text- und Bild­ver­ar­bei­tung von Schnotz (2005:57)

Das Model basiert auf fol­gen­den Annah­men:

1. Das Text-Bild-Ver­ste­hen fin­det in einer kogni­ti­ven Archi­tek­tur statt, wel­che moda­li­täts­spe­zi­fi­sche sen­so­ri­sche Regis­ter als Sys­te­me zur Infor­ma­ti­ons­auf­nah­me, ein Arbeits­ge­dächt­nis mit begrenz­ter Kapa­zi­tät und ein Lang­zeit­ge­dächt­nis umfasst.
2. Die ver­ba­len und die bild­haf­ten Infor­ma­tio­nen wer­den in das Arbeits­ge­dächt­nis durch visu­el­le und audi­tive Kanä­le über­tra­gen. Die Kapa­zi­tät der Kanä­le zum Ver­ar­bei­ten und Über­tra­gen von Infor­ma­tio­nen ist begrenzt.
3. Die wei­te­re seman­ti­sche Ver­ar­bei­tung fin­det im Arbeits­ge­dächt­nis in zwei ver­schie­de­nen Sub­sys­te­men statt (descrip­ti­ve und depic­tive). Dabei wird gespro­che­ner oder geschrie­be­ner Text als ers­tes im descrip­ti­ve sub­sys­tem ver­ar­bei­tet und danach im depic­tive sub­sys­tem. Bil­der (visu­ell und audi­tiv ) wer­den zuerst im depic­tive sub­sys­tem ver­ar­bei­tet und danach im descrip­ti­ve sub­sys­tem.
4. Das Ver­ständ­nis von Text und Bild ist ein akti­ver Pro­zess der Kohä­renzbil­dung.
Beim Ver­ste­hen bil­den die Ler­ner kohä­ren­te Wis­sens­struk­tu­ren von den ver­füg­ba­ren ver­ba­len und bild­li­chen Infor­ma­tio­nen und ihrem Vor­wis­sen.

Lite­ra­tur:

  • Col­man, Andrew M. (2009), Oxford Dic­tiona­ry of Psy­cho­lo­gy. Oxford: Oxford Uni­ver­si­ty Press.
  • Schnotz, Wolf­gang (2014), Inte­gra­ted model of text and pic­tu­re com­pre­hen­si­on. In: May­er, Richard E. (Ed.), The Cam­bridge Hand­book of Mul­ti­me­dia, 72–103.
  • Schnotz, Wof­gang (2005), An inte­gra­ted model of text and pic­tu­re com­pre­hen­si­on. In: May­er, Richard E. (Ed.), The Cam­bridge Hand­book of Mul­ti­me­dia Learning. Cam­bridge: Cam­bridge Uni­ver­si­ty Press, 49–70.
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.