Abhän­gi­ge Varia­ble / unab­hän­gi­ge Varia­ble

(Ruth Albert)

Depen­dent Varia­ble / Inde­pen­dent Varia­ble

In einem Expe­ri­ment gibt es meist eine unab­hän­gi­ge Varia­ble, die man ver­än­dert, um zu sehen, wie sich dies auf die abhän­gi­ge Varia­ble aus­wirkt. Die abhän­gi­ge Varia­ble wird nicht aktiv mani­pu­liert, sie ver­än­dert sich in Abhän­gig­keit der Mani­pu­la­ti­on der unab­hän­gi­gen Varia­ble. Bei einer Unter­su­chung zum Voka­bel­ler­nen mit ver­schie­de­nen Voka­bel­lern­stra­te­gi­en, setzt man bei­spiels­wei­se ver­schie­de­nen Stra­te­gi­en ein (unab­hän­gi­ge Varia­ble) und erfasst dann, wie sich das auf die Effi­zi­enz des Voka­bel­ler­nens (abhän­gi­ge Varia­ble) aus­wirkt. Zum Bei­spiel kann man tes­ten, wie vie­le von 20 mit Metho­de A gelern­ten Voka­beln die Ler­ner nach einer Woche noch wis­sen und wie vie­le von 20 mit Metho­de B gelern­ten Voka­beln.

Lite­ra­tur

  • Albert, Ruth & Marx, Nico­le (2014), Empi­ri­sches Arbei­ten in Lin­gu­is­tik und Sprach­lehr­for­schung. Anlei­tung zu quan­ti­ta­ti­ven Stu­di­en von der Pla­nungs­pha­se bis zum For­schungs­be­richt (2. über­ar­bei­te­te Auf­la­ge). Tübin­gen: Narr.

(Mehr zu die­sem The­ma im Modul 3 Pro­pä­deu­ti­kum wis­sen­schaft­li­ches Arbei­ten der Mul­ti­lin­gua Aka­de­mie)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.